Aktuelle

Aktuelle

EINE AUTOMATISCHE PRODUKTIONSLINIE, DIE BEI UNS NOCH NIEMANDEM ZU BAUEN GELUNGEN IST

Die neue Produktionslinie ist für den vollautomatischen Betrieb konzipiert und dient zur Herstellung von Segmentrohrbögen mit einem Durchmesser von 250-280-300-315 mm. Durch Kippen kann die Maschine Biegewinkel von 15° bis 90° erzeugen. Zur Bedienung der Linie wird nur ein Bediener benötigt, dessen Aufgabe es ist, die jeweiligen Bleche in die Station einzulegen, diese laufen dann auf einer Rollenbahn weiter zur Biegestation. Nachdem sie in den gewünschten Durchmesser gebogen sind, werden die Walzen vom Roboter in die Schweißvorrichtung eingelegt, von der sie der Länge nach zu einem Rohr zusammengeschweißt werden. Dieses Rohr wird vom Roboter anschließend in eine weitere Vorrichtung gebracht, wo dann 3 Bewegungsphasen (Schneiden, Stanzen und Falzen) bis zum jeweils vorgegebenen Winkel stattfinden. Eine weitere Phase ist das Verkitten der Verbindungen innerhalb des Rohrs und das Ausbringen auf das Exit-Förderband.
Das Besondere an dieser Maschine ist vor allem, dass es bisher noch niemandem gelungen ist, so etwas zu bauen.

AUTODISPLAYS WERDEN NUN VON EINER NEUEN AUTOMATISCHEN PRODUKTIONSLINIE HERGESTELLT

Die neue automatische Montage-Prüf-Linie wird Autodisplays komplettieren und prüfen. In der ersten Phase werden in die Linie „Blister“ mit den Komponenten eingelegt, aus denen dann Schritt für Schritt das Display zusammengebaut wird, anschließend dann findet seine Kontrolle statt. Die Produktionslinie wird von zwei Personen bedient, eine schließt die Flachleiter vom Display an die Leiterplatte (PCB) an. Der zweite Bediener führt die visuelle Kontrolle durch und nimmt das fertige Teil aus der Linie heraus. Sämtliche anderen Manipulationen werden von Kuka-Robotern erledigt.

NEUE AUTOMATISCHE PRODUKTIONSLINIE ZUR HERSTELLUNG VON DRAHTBÜRSTEN

Die automatische Produktionslinie dient zum Kaltwalzen von Draht mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4 m/s und zu dessen anschließender Verarbeitung durch Zurechtschneiden für Bürsten. Sie besteht aus einem Walztisch mit automatischer Drahtstärkeeinstellung, einer Rotationsschneidemaschine für Flachdraht, einem Förderband mit Abkühlungsraum, einer Waage und einem Koordinatensystem zur automatischen Drahtbündelverschweißung. Die Produktionslinie besteht aus mehreren Stationen, an denen schrittweise die Blechumschläge hydraulisch gebogen, anschließend mit dem Drahtbündel komplettiert und dann die Bürstenform kalibriert wird. Bestandteil ist auch ein Roboterarbeitsplatz mit dem Roboter Yaskawa GP50 mit Greifer zum Aufnehmen und Abschneiden der Drahtenden. Die Linie ist mit einem klimatisierten Überdruckverteilerschrank und weiteren Elementen ausgestattet, die einen langandauernden Betrieb in einer Umgebung mit Stahlflugstaub ermöglichen.

HALBAUTOMATISCHE PRODUKTIONSLINIE GEHT ZU AUSTIN DETONATOR

Es wurde eine neue halbautomatische Montagelinie zur Herstellung elektronischer Sprengkapseln gebaut, die zur Firma Austin Detonator Vsetín geht. Diese Produktionslinie ist 14 m lang und verarbeitet 3 Typen von Steckverbindungen und 3 Typen von Leitern. Sie hat Förderanlagen der Marke Bosch, ferner 6-Achs-Roboter ABB und ESD Scara Staubli. Die Eingangsteile werden vom Bediener eingelegt, der auch am Ausgang ist. Um das Erzeugnis herum befindet sich etwa ab der Mitte eine explosionsgefährdete Umgebung V1.

NEUE ROBOTERZELLEN

Lieferung neuer automatischer Roboterzellen für unseren Kunden in der Automobilindustrie. Die Stationen sind für die anschließenden Bearbeitung und Verpackung von Blechpresslingen von der vorgeordneten Presse entworfen. Inhalt der Lieferung waren zwei identische Arbeitsplätze, die jeweils mit einem SCARA-Roboter zur Manipulation mit den Teilen und einem Paletten-Bahnhof für KLT Behälter mit den vorsortierten Teilen ausgestattet sind. Die Stationen sind vollautomatisch ohne die Notwendigkeit eines Bedienereingriffs angelegt. In diesem Falle haben wir für die Steuerung der Roboterzellen PLC Mitsubishi und ein Bedienpaneel des gleichen Herstellers eingesetzt

NEUE HALBAUTOMATISCHE PRODUKTIONSLINIE FÜR AUTOMOTIVE

Diese Woche installieren wir bei unserem Kunden eine weitere Produktionslinie. Diese halbautomatische Produktionslinie dient zur Herstellung und Kontrolle von Schaltern für die 5. Autotür. Und genauso wie auch im vergangenen Jahr fand die Installation angesichts der Corona-Situation unter Einhaltung aller Hygienevorschriften statt. Die Produktionslinie ist als eine halbautomatische mit geschlossener Förderanlagenschleife konzipiert. Das Einlegen der Teile ist wegen der Rentabilität mit einem manuellen Arbeitsplatz gelöst, die übrigen Montage- und Kontrollstationen sind automatisch. Für die pneumatischen und elektrischen Antriebe haben wir wieder Lieferungen von FESTO benutzt.

NEUE AUTOMATISCHE PRODUKTIONSLINIE IN RUMÄNIEN WIRD RAUCHWARNER HERSTELLEN

Beim rumänischen Kunden ist die automatische Produktionslinie zur Montage von Rauchwarnanlagen eingetroffen. Im Hinblick auf die Corona-Situation fand die Installation eines Teils der Produktionslinie, dank der Möglichkeit, die Smart Mainware einzusetzen, remote statt. Die Produktionslinie besteht insgesamt aus 4 Modulen. Die Teile werden zunächst mit PCB LED-Dioden und Thermistor bestückt. Dann wandern sie in die Lötstation weiter und anschließend zum ersten Tester. Das zweite Modul enthält einen Teilevorratsspeicher, wo die einzelnen Teile trocknen. Im dritten Modul kommt es zur Komplettierung des Produkts, das dann in den zweiten Tester weiterläuft. Von hier aus kommt das Produkt ins vierte Modul, wo es mit der Gebrauchsanleitung in Kartons verpackt wird.